Bildmaterial zur JUNGHANS max bill Edition 2017 finden Sie hier  

Die Linie JUNGHANS max bill ist seit Jahrzehnten ein erfolgreicher Klassiker. Die neue max bill Jahresedition 2017 vereint zwei Kunstwerke von Max Bill: Die von ihm gestaltete Armbanduhr und seine „grafischen reihen“ – ein Geheimtipp, nicht nur für Bauhaus-Liebhaber.

Der faszinierende Zeitmesser verkörpert voll und ganz die Bauhaus-Philosophie und entspricht dem Leitgedanken „die Form folgt der Funktion“ in jedem Detail. Das Modell ist erhältlich mit einem Strichzifferblatt für Bewunderer des absoluten Purismus oder mit einem Zifferblatt, auf dem die Stundenzahlen in der Typographie von Max Bill gestaltet sind.

Auf dem Gehäuseboden der Jahresedition ist die Grafik „variation 1“ von Max Bill zu sehen, die es ermöglicht, die schöpferische Kreativität des Architekten immer bei sich zu tragen. Die “grafischen reihen” stehen für kontinuierliche Entwicklungen von geometrischen Formen, die auch mathematisch begründet sind: Bei der “variation 1” bildet die Seite eines Viel-Ecks gleichzeitig die Seite des daraus sich entwickelnden nächsten Viel-Ecks. Beide Varianten sind mit einem besonderen Armband ausgestattet, dessen Unterleder die im Kunstwerk verwendeten Farben aufgreift.

Die JUNGHANS max bill Edition 2017 gibt es auch als exklusives Sammler-Set, das zusätzlich zur Armbanduhr die im Bauhaus-Stil gestaltete Tischuhr mit Quarzwerk enthält. Auf deren Rückseite leuchtet ebenfalls die „variation 1“ von Max Bill. Zwei Designklassiker, die das Herz jedes Design-Liebhabers höherschlagen lassen – sowohl unterwegs am Handgelenk als auch zu Hause.

Die Limitierung des exklusiven Editions-Sets auf 222 Exemplare ist von der Zahl 22 abgeleitet, die für Max Bill eine besondere Bedeutung hatte, da sowohl sein Geburtstag als auch die Hochzeit mit seiner Frau Binia auf einen 22. des Monats fielen.

Bildmaterial zur JUNGHANS max bill Edition 2017 finden Sie hier